Dropshipping Bestellstatus im WooCommerce Shop des Einzelhändler

Dropshipping Bestellstatus im WooCommerce Shop des  Einzelhändler
Dropshipping Bestellstatus Meldungen, wie „bezahlt“ werden an die Lieferanten Shops übertragen und Bestellstatus „versendet/erledigt“ werden von den Lieferanten Shops an die Einzelhändler Shops automatisch übertragen.

Dropshipping Bestellstatus Meldungen im Einzelhändler Shop

Bestellstatus updates aus dem Einzelhändler Shop senden

  • Bestellstatus updates, welche du in deinem Dropshipping Einzelhändler Shop vornimmst, werden an deine Lieferanten weitergeleitet. Diese reflektieren sich automatisch in deren Bestellung wieder.
  • Dies gilt nicht für die Bestellstatuse „COMPLETED“ und „REFUNDED“.
  • Ebenfalls werden Bestellstatuse nicht weitergeleitet, wenn der Bestellstatus für die jeweilige Bestellung im Lieferantenshop entweder „COMPLETED“, „REFUNDED“, oder „CANCELLED“ ist.

Bestellstatus updates von deinen Lieferanten empfangen

  • Du erhälst die Sendungsverfolgungsnummern deiner Lieferanten direkt in deinem Onlineshop (deine Kickroute Optionen müssen hierfür richtig konfiguriert sein)
  • Wenn ein Lieferant den Status auf „COMPLETED“ setzt, du aber für eine Bestellung mehrere Lieferanten hast, wird dein Status erst auf „COMPLETED“ gesetzt, wenn alle Lieferanten den Status auf „COMPLETED“ gesetzt haben.
  • Andere Statusupdates werden nicht an dich weitergeleitet, um zu verhindern, dass der Lieferant deinen Status überschreiben kann, obwohl dies nicht sinnvoll wäre.
  • Wenn dein Lieferant den Status auf „REFUNDED“ setzt um dir eine Rückerstattung zu veranlassen, findest du dies in deinem Kickroute Dashboard wieder. Dieser Status wird in deinem Onlineshop nicht übernommen, da du sonst denken könntest, dass du bereits dem Endkunden das Geld zurückerstattet hast.

Verwandte Artikel